Bündner Wohneigentum

Zeitschrift des Hauseigentümerverbands Graubünden

Ausgabe 119 | November 2022

Zurück zur Übersicht

Zum Schmunzeln: Rollenteilung am Grill

Die Grillsaison hat begonnen und es ist daher wichtig, dass wir uns ein paar Punkte in Erinnerung rufen über die ­Regeln des Kochens draussen, da das das einzige Kochen ist, das echte ­Männer übernehmen, weil damit ja immer eine gewisse Gefahr verbunden ist.

Wenn ein Mann sich dazu bereit erklärt, das Grillen zu ­übernehmen, wird oft folgende Kette von Ereignissen in ­Bewegung gesetzt:

1. Die Frau kauft das Essen.

2. Die Frau macht den Salat, bereitet das Gemüse und den Nachtisch zu.

3. Die Frau mariniert das Grillfleisch, legt es, zusammen mit allen notwendigen Utensilien, auf ein Tablett und trägt es nach draussen, wo der Mann schon mit einem Bier in der Hand vor dem Grill sitzt.

Und hier kommt der ganz wichtige Punkt des Ablaufs!

4. DER MANN LEGT DAS FLEISCH AUF DEN GRILL.

5. Danach mehr Routinehandlungen: Die Frau bringt die ­Teller und das Besteck nach draussen.

6. Die Frau informiert den Mann, dass das Fleisch am ­Anbrennen ist.

7. Der Mann dankt für diese wichtige Information und ­bestellt gleich noch ein Bier bei ihr, während er sich um die Notlage kümmert.

Und dann wieder ein ganz wichtiger Punkt!

8. DER MANN NIMMT DAS FLEISCH VOM GRILL UND GIBT ES DER FRAU.

9. Danach wieder mehr Routine: Die Frau garniert das Fleisch auf den Tellern mit Salat, Brot und Saucen und bringt alles zum bereits von ihr gedeckten Tisch.

10. Nach dem Essen räumt die Frau den Tisch ab und spült das Geschirr.

Und wieder ganz wichtig!

11. ALLE LOBEN DEN MANN FÜR SEINE KOCHKÜNSTE UND DANKEN IHM FÜR DAS TOLLE ESSEN.

12. Anschliessend fragt der Mann die Frau, wie es ihr ­gefallen hat, mal nicht in der Küche stehen und kochen zu müssen …

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Nebenkosten müssen klar geregelt sein

Lesen

Ersatz der Ölheizung

Lesen