Bündner Wohneigentum

Online-Magazin des Hauseigentümerverbands Graubünden

Ausgabe 125 | Juli 2024

Zurück zur Übersicht

Sektionsecke – Mitgliederversammlungen

Mitgliederversammlung des HEV Oberengadin

Mitgliederversammlung des HEV Oberengadin

Ni. Die jährliche Versammlung des Hauseigentümerverbands Oberengadin HEV lässt sich kurz zusammenfassen: Der Jahresbericht sowie die Jahresrechnung für das Jahr 2023 wurden einstimmig angenommen. Die Rechnung zeigt einen Gewinn von etwas über 13’250 Franken. Dieser positive finanzielle Abschluss ist vor allem auf das Wachstum der Mitgliederzahl zurückzuführen, die im vergangenen Jahr die Marke von 900 überschritten hat. Derzeit zählt der Verband 909 Mitglieder.

Martin Aebli, der Präsident des Hauseigentümerverbands Oberengadin, sprach zusätzlich zum Geschäftsbericht speziell die Thematik der geplanten Lenkungsabgabe auf Zweitwohnungen in der Gemeinde Pontresina an. Er äusserte Kritik an der Einführung einer Steuer auf Zweitwohnungen und sprach sich für einen Ansatz aus, der durch Anreize statt durch Steuern agiert, da Steuern allein keinen neuen Wohnraum schaffen würden.

Barbara Janom Steiner, ehemalige Finanzdirektorin des Kantons Graubünden und aktuelle Präsidentin des Bankrats der Schweizerischen Nationalbank, hielt daraufhin einen Vortrag über die Herausforderungen, mit denen eine Zentralbank konfrontiert ist.

Barbara Janom, Präsidentin des Bankrats der  Schweizerischen Nationalbank

Mitgliederversammlung APF-HEV Grigioni Italiano

An der gut besuchten Versammlung im Hotel Altavilla  in Poschiavo wurden die statutarischen Traktanden unter der Leitung von  Präsident Francesco Zanetti und Direktor Giorgio Bondolfi effizient  abgehandelt. Ein besonderer Höhepunkt der Generalversammlung des APF-HEV  Grigioni Italiano war der Vortrag der Referentin lic.iur.LL.M. Fabiola  Monigatti zum Thema Erbvorbezug und Ergänzungsleistungen. Dieses sehr  interessante Thema bot den perfekten Rahmen für einen regen Austausch  zwischen den Teilnehmenden.

Assemblea generale APF-HEV Grigioni Italiano

Nel corso dell'assemblea, che ha registrato unabuona affluenza di pubblico presso l'albergo Altavilla di Poschiavo, i puntistatutari all'ordine del giorno sono stati affrontati con efficienza sotto laguida del presidente Francesco Zanetti e del direttore Giorgio Bondolfi. Unmomento particolare dell'Assemblea generale dell'APF-HEV Grigioni Italiano èstata la conferenza della relatrice lic.iur.LL.M. Fabiola Monigatti sul temadegli anticipi ereditari e delle prestazioni complementari. Questa tematica, molto interessante, è stata la cornice perfetta per un vivace scambio tra ipartecipanti.

Grosse Präsenz an der 108. Generalversammlung des HEV Chur Regio  

ra. Die Präsidentin des HEV Chur Regio,  Angela Casanova, konnte die 108. Generalversammlung vor der eindrücklichen  Kulisse von rund 320 Mitgliedern im Saal des Hotels Marsöl, in Chur,  eröffnen. Die Präsidentin informierte die anwesenden Mitglieder einleitend  über aktuelle Themen aus dem vergangenen Verbandsjahr, so insbesondere über  den politischen Stand betreffend Abschaffung des Eigenmietwerts und den  Aktionsplan Green Deal des Kantons Graubünden. Nach der Abhandlung der  üblichen Traktanden hielt der ehemalige Churer Stadtrat Roland Tremp ein  spannendes Referat zum Thema "Kehricht und Grundwasser anstelle von  Erdgas und Heizöl – geht das?" Dabei wurde die Energiesituation in der  Region erläutert und ein Blick in die Zukunft gerichtet.

Nach dem formellen Teil sass man beim Verzehr des traditionellen Churer Fleischtorte-Gerichts gemütlich beisammen und genoss den Abend.

Ein gut gelauntes Trio: Referent Roland Tremp, Präsidentin Angela Casanova und Geschäftsführer Reto Annen.

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Neuer Leitfaden «Ladeinfrastruktur im Stockwerkeigentum» erschienen

Lesen

Gefiederte Gäste in unseren Gärten

Lesen